Kann ich meinen Hund/meine Katze vegetarisch ernähren?

Eine rein vegetarische Ernährung eines Hundes klingt zunächst nicht sehr artgerecht. Dennoch kann ein Hund vegetarisch ernährt werden. Bei der Katze, die ein strikter Karnivore ist, ist im Sinne einer artgerechten Ernährung grundsätzlich von einer vegetarischen oder gar veganen Ernährung abzuraten. Lesen Sie worauf Sie achten müssen, um Ihrem Hund bei vegetarischer Ernährung alle Nährstoffe, die er benötigt, zur Verfügung zu stellen

Katze guckt mit großen grünen Augen über eine Tischkante.

Hunde sind „fleischorientierte Allesfresser“ und somit weder obligatorische Fleischfresser, wie Katzen noch echte Allesfresser, wie der Mensch. Eine fleischlose Ernährung ist von daher grundsätzlich machbar, auch wenn sie klar die Vorlieben des Tierhalters über die natürlichen Ernährungsbedürfnisse des Hundes stellt. Allerdings benötigt ein Hund dauerhaft ein Aminosäureprofil, das mit pflanzlichen Rohmaterialien allein schwer zu erreichen ist.

Junge französische Bulldogge steht neben diversen Gemüsesorten.

Die Verwendung von Milchprodukten und Eiern hilft, diese Lücke zu schließen. Auch der Bedarf an Kalzium wird häufig unterschätzt und muss ergänzt werden.

Das sagt der Experte

Wenn Sie Ihren Hund vegetarisch ernähren wollen, müssen Sie einen Ernährungsplan für ihn mit einem spezialisierten Tierarzt erstellen und abstimmen. Ein regelmäßiger Check ihres Vierbeiners ist ebenfalls wichtig, um etwaige Mangelerscheinungen sofort zu erkennen und den Plan daraufhin anzupassen.

Experte
Dr. Claudia Rade

Fachtierärztin für Tierernährung und Diätetik

Vegan für Hund und Katze: geht es auch ganz ohne tierische Erzeugnisse?

Eine vegane Ernährung berücksichtigt die ethischen Grundsätze des Tierhalters, nicht unbedingt die Ernährungsbedürfnisse von Hunden und Katzen. Für Katzen, Welpen und trächtige oder säugende Hündinnen ist eine vegane Ernährung jedoch nicht geeignet. Eine Abdeckung ihres hohen Bedarfs an Protein, Kalzium und Phosphor ist besonders wichtig, und ohne tierische Komponenten in der Ration kaum zu realisieren. Katzen haben einen höheren Proteinbedarf und benötigen als strikte Fleischfresser bestimmte Nährstoffe, die nur in tierischen Geweben zu finden sind (z.B. Taurin, Arachidonsäure  und Viatmin A). Ziehen Sie in jedem Fall einen auf Tierernährung spezialisierten Tierarzt zu Rate, bevor Sie eine vegane Ernährung für ihren Hund erwägen.

https://www.was-braucht-mein-tier.de/fleisch/vergetarisch/